Kryptogeld mit dem Windows PC generieren [Mining-Tutorial]

Kryptcoin-Mining mit dem Windows PC

In diesem Tutorial möchte ich erklären, wie du mit deinem Windows PC Kryptogeld, in diesem Falle Litecoin, mit dem Windows PC generierst. Dieser Vorgang wird allgemein auch “Mining” genannt. Ich versuche möglichst einfache Schritte und grundlegende Vorgehensweisen zu erklären. Mit dieser Anleitung ist es prinzipiell auch möglich andere Altcoins zu minen. Die Vorgehensweise ist meist identisch bzw. sehr ähnlich.

Übersicht

  1. Was ist Kryptogeld?
  2. Litecoin-Wallet — Die digitale Brieftasche
  3. Desktop-PC
  4. Leistungsstarke Grafikkarte
  5. Mining-Software
  6. Minigpool — Verteiltes Rechnen
  7. Geduld — Reich werden wir wohl nicht …
  8. Weiterführende Links

Es ist geplant, dieses Tutorial um weiterführende Artikel zu ergänzen.

1. Was ist Kryptogeld?

Litecoin (Zeichen: Ł; Abkürzung: LTC) ist eine von verschiedenen “digitalen Währungen”, die ohne Banken und staatliche Kontrolle auskommt. Sie ist eine Peer-to-Peer-Kryptowährung, eingegliedert in ein Open-Source-Software-Projekt, das wiederum unter der MIT/X11-Lizenz veröffentlicht wurde.

Litecoin Logo

Kryptowährungen sind privat geschöpftes Geld bzw. Fiatgeld in der Form digitaler Zahlungsmittel. Bei ihnen werden Prinzipien der Kryptographie angewandt, um ein verteiltes, dezentrales und sicheres System einer digitalen Komplementärwährung zu realisieren. Die erste öffentlich gehandelte Währung dieser Art ist der seit 2009 gehandelte Bitcoin. Seitdem wurden zahlreiche weitere Kryptowährungen implementiert. Neben den bekannteren sind nach dem Vorbild der Bitcoin inzwischen viele weitere alternative Kryptowährungen (häufig Altcoins genannt) in Verwendung.

2. Litecoin Wallet — Die digitale Brieftasche

Wie in der herkömmlichen Welt so benötigen wir auch in der digitalen Welt eine Brieftasche, Wallet oder auch E-Wallet genannt, um unsere erwirtschafteten Kryptcoins aufzubewahren. Diese Software wird auch genutzt, um die gewünschten Transaktionen (“Überweisungen”) durchzuführen. Da wir in diesem Tutorial Litecoins erwirtschaften, laden wir die offizielle Wallet-Software Litecoin Core 0.10.2.2 von der offiziellen Website herunter. Die Software existiert für 32- sowie 64-Bit.

Screenshot - Litecoin Core

Weiterführender Artikel: Litecoin Core — Die digitale Brieftasche (E-Wallet) benutzen

3. Desktop PC

Nutze nach Möglichkeit einen Desktop-PC mit ausreichender Lüftung bzw. Wasserkühlung um Schäden durch Überhitzung zu vermeiden. Laptops sind meist nicht so sehr geeignet, da sie recht kompakt gebaut sind und die Wärme nicht besonders gut  ableiten. Eine Beschädigung ist somit nicht auszuschließen. Weiterhin sind in Laptops häufig leistungsschwache, stromsparende Grafikkarten verbaut, dies wirkt sich zusätzlich negativ aus.

4. Leistungsstarke Grafikkarte

Grundsätzlich ist das Minen mit jeder CPU und auch Grafikkarte möglich. Hier stelle ich das Minen mit der Grafikkarte vor. Im allgemeinen ist das Minen per CPU nicht wirtschaftlich und wird daher eher selten praktiziert. Je leistungsstärker deine Grafikkarte (GPU) ist, desto mehr Coins kannst du im gleichen Zeitraum erwirtschaften (Höhere Hashrate = höhere Leistungsfähigkeit = mehr Coins/Zeit). Meist werden zum Minen Grafikkarten mit AMD-Chip bevorzugt, es existiert aber auch Software, die für die NVIDIA-Chips geeignet ist. Da das Minen je nach Algorithmus sehr speicherintensiv ist, sollte die Grafikkarte mit großem, schnellem Speicher ausgestattet sein. (min. 1GB)
Zu einer leistungsstarken Grafikkarte gehören nat. auch die aktuellen Grafikkartentreiber. Gegebenenfalls solltest du die Treiber aktualisieren. Diese können durchaus Auswirkungen auf die Hashrate haben.
AMD: amd.com
Nvidia: nvidia.de

5. Mining Software

Auf der Seite von LTCRABBIT.COM kannst du dir die geignete Software für deine Grafikkarte bzw. CPU herunterladen.
Nutzer einer AMD-Grafikkarte benötigen die Software SGMiner.
Nutzt du hingegen eine Grafikkarte von NVIDIA musst du die Software CCMiner herunterladen.
Möchtest du nur die CPU zum Minen nutzen (nicht empfohlen), benötigst du die Software XCoinMiner.

Screenshot SGMiner[Einige Browser und Antivirenprogramme betrachten die Mining-Software als potenziell unerwünschte Programme (PUP) und verhindern den Download. Versuche notfalls die Software mit einem anderen Browser, etwa Internet Explorer oder Edge herunterzuladen. — Findige Botnetzbetreiber haben es in der Vergangenheit geschafft, auf fremden Rechnern Miner zu installieren und so fremde Rechenleistung zu nutzen.]

Weiterführender Artikel: Mining Software benutzen

6. Minigpool — Verteiltes Rechnen

Mining gleicht ein wenig der Suche nach der Nadel im Heuhaufen. Daher bietet es sich an, in einem sogenannten Pool mit Gleichgesinnten zusammen zu arbeiten. Der erzielte Gewinn wird dann nach Rechenleistung auf die Mitglieder verteilt. Hierdurch ist auch ein gleichmäßiges “Einkommen” gewährleistet. Dies ist nicht der Fall, wenn du versuchst alleine Coins zu generieren.
Ein bekannter Mining-Pool ist LTCRABBIT.COM. Hier findest du auch passende Software und weiterführende Informationen zum Cryptcoin-Minen. Der Pool verteilt die Berechnungen und nimmt die Ergebnisse entgegen. Du musst hier auch angeben an welche Litecoin-Adresse die erwirtschafteten Coins gesendet werden sollen, daher ist eine Anmeldung auf deren Website notwendig. Für die Leistungen ist meist eine gewisse Gebühr bei dem Pool zu entrichten. Bei LTCRABBIT.COM werden pro Ausszahlung 0,002 LTC abgezogen. — Diese Gebühren, und wie sie berechnet werden, können je nach Pool variieren.

Logo ltcrabbit.comWeiterführender Artikel: Minigpools im Vergleich — LTCRabbit, Nicehash

7. Geduld — Reich werden wir wohl nicht

Wie du sicherlich schnell bemerken wirst, ist das Minen eine rechenintensive und somit auch zeitaufwendige Aufgabe. Grafikkarten sind für diese Art der Berechnung besser geeignet als CPUs. Mittlerweile existieren für einige Rechenalgorythmen spezielle Chips, sogenannte ASICS. Diese erziehlen sehr hohe Hashraten, die jene von GPUs weit übertreffen. Diese ASICS sind jedoch, je nach Leistung, recht teuer in der Anschaffung. Ob sich das Minen lohnt, ist also nicht nur vom Wert der Coins, sondern auch vom benötigten Energieverbrauch u. deren Kosten, der Hashrate sowie evtl. Anschaffungskosten abhängig. Es kann durchaus günstiger sein, die Coins direkt zu kaufen statt sie zu minen.

Screenshot LTCRabbit

7. Weiterführende Links:

Miningpool: LTCRABBIT.COM (engl.)
Offizielle Litecoin-Webseite: litecoin.org
Kyptowährung bei Wikipedia: wikipedia.org
Litecoin bei Wikipedia: wikipedia.org
MultiCoin Online Wallet: qoinpro.com (engl.)
Kryptowährungsvergleich: coingecko.com
Kryptocoins wechseln: shapeshift.io
CryptoCoin Charts: cryptocoincharts.info

2 Gedanken zu „Kryptogeld mit dem Windows PC generieren [Mining-Tutorial]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.