Notepad++ — Universeller Text-Editor

Das TXT-Format ist eines der verbreitetsten Text-Formate. Mit so ziemlich jedem Betriebssystem, und auch anderen, modernen elektronischem Geräten, können die Dateien gelesen werden. Zusätzlich sind die Dateien recht klein. Viele Techniken und Programmiersprachen basieren auf der Benutzung eines Text-Editors. In der Windows-Welt am bekanntesten ist hier wohl Notepad++.

Die Software besticht durch Unterstützung vieler verschiedener Dateiformate. Durch das farbliche Hervorheben der Syntax, können schnell Fehler erkannt werden.

Fazit

Universeller Text-Editor, Viele Formate, Sysntax-Hervorhebung

Freeware
Website: notepad-plus-plus.org
Download:  Notepad++ - TXT-Editor (732 Downloads)

 

Notepad++ Logo

 

Happy Birthday SELFHTML – 20 Jahre HTML Dokumentation

Am 4. Juni 1995 startete Stefan Münz die SELFHTML-Dokumentation zu Webtechniken wie HTML, CSS und JavaScript. Angesichts des Mangels an deutschsprachigen Spezifikationen und störanfälligen, nicht kompatiblen Browsern wurde sie schnell zu der Anlaufstelle schlechthin im deutschsprachigen Web. Sie ermöglicht es seitdem Generationen von Interessierten selbst Webseiten zu erstellen und Inhalte im Internet zu publizieren. (Quelle: selfhtml.org)

selfhtml

Adblock Plus — Schluss mit Werbung

Das Internet verkommt immer mehr zum gigantischen Werbemarktplatz. Kaum ein Webseitenbetreiber oder Serviceanbieter, der nicht auf den Werbezug aufspringt, und versucht mit dieser Technik ein paar Markt zu machen. Was bedeutet das für die Anwender? Auf den Webseiten blinkt es überall und es ist kaum noch der eigentliche Inhalt von Werbung zu unterscheiden. Im schlimmsten Fall öffnen sich ständig neue Webseiten mit neuen Produktinformationen.

Die Open Source Gemeinde rund um Adblock Plus will diesem Treiben den gar aus machen und bietet für die verschiedensten Browser und Endgeräte Tools und Plugins an, die effektiv die Werbung unterdrücken.

Adblock Plus gibt es für Firefox, Chrome und seit neuem auch für den Internet Explorer sowie als Android App. Bei Aufruf der Seite wirst du automatisch zum entsprechendem Angebot weitergeleitet.

Website: adblockplus.org

beitrag_adblock_plus

Filehosting — Dateien an Bekannte senden

Ein kleines Programm, eine Videodatei, die letzten Urlaubsfotos oder das selbst aufgenommene Mixtape. Es gibt viele Dateien, die man mit Bekannten und Freunden teilen möchte. Am einfachsten wäre es natürlich, könnte man die gewünschten Dateien einfach als Anhang an eine E-Mail zufügen. Leider machen die E-Mail-Provider einem häufig einen Strich durch die Rechnung, da die Dateien für viele E-Mail-Accounts einfach zu groß sind.

Hier kommen die Filehoster ins Spiel. Sie bieten an, die gewünschten Dateien zu speichern und evtl. auch durch ein Passwort zu sichern. Du versendest dann einfach den entsprechenden Link per E-Mail (oder auf anderem Wege) an den Bekannten und der kann sich die gewünschte Datei ganz einfach selbst herunterladen.

Sollte deine Datei größer sein, als der angebotene Speicherplatz, so kannst du sie mit einem Packprogramm wie z.B. 7-Zip (kostenlos) in mehrere Teile (Parts) aufteilen und anschließend einzeln hochladen. Gleichzeitig bietet 7-Zip die Möglichkeit die Dateien mit einem Passwort zu versehen. Bei einer Fotosammlung ist es sicherlich auch einfacher alle Bilder in einem Archiv zu versenden als jedes Bild einzeln.

Hier findest du ein paar Hoster, die ich getestet habe. Sie lassen sich einfach bedienen, benötigen keinerlei Anmeldung und vor allem bieten sie recht hohe Downloadraten an:

zippyshare.com (200 MB, deutsch)
remixshare.com (200 MB, 30 Tage, Passwort, deutsch)
yourfiles.to (250 MB, Passwort, deutsch)
shareplace.com (250 MB, Passwort, englisch)

header_filehoster

Hier sind noch einige Filehoster, die ich bei meinen Recherchen entdeckt habe, die jedoch nicht von mir getestet wurden:

anonfiles.com (500 MB, anonym, englisch)
speedyshare.com (unbegrenzt MB, deutsch) Testvideo laden
vhdd.pl (1,12 GB[!], englisch) Testvideo laden

Du kannst dir ein Testvideo (Big Bug Bunny) herunterladen um zu schauen, wie schnell du bei dem Anbieter Dateien herunterlädst. Die Datei wurde unter der Lizenz Creative Commons Attribution 3.0 veröffentlicht und darf somit kostenlos und frei verbreitet werden.

filetea.me (englisch, AGPL 3.0) — Dieser Service speichert keine Dateien, sondern bildet sozusagen eine Brücke zwischen Up- und Downloader. Hast du eine Datei hochgeladen, gibst du dem Downloader einen Link, mit dem er die Datei erhält. Sobald sich beide Nutzer wieder aus dem System abmelden, verschwindet auch die versendete Datei. Dies ist also ein flüchtiger Service.

Bitte beachte stets die Urheberhinweise. Einige Anbieter versprechen zwar einen anonymen Umgang der Daten, jedoch kannst du dir nie sicher sein, dass dies auch tatsächlich der Fall ist. Desweiteren verbieten alle von mir gesichteten Anbieter ausdrücklich das Versenden von urheberrechtlich geschütztem Material.